Christlicher Geist, gutes Wetter und jede Menge Energie 

VON WEGEN – unter diesem Motto luden die Kirchenkreise Niederlausitz, Cottbus, Schlesische Oberlausitz ( Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz) und die Kirchenbezirke Löbau-Zittau und Bautzen-Kamenz (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen) vom 24. bis 26. Juni 2022 zum LAUSITZ KIRCHENTAG nach Görlitz ein

Es war ein Fest voller Ausstrahlungskraft und ein buntes Zeugnis des Glaubens und der Vielfalt von Kirche. Generalsuperintendentin Theresa Rinecker: „Wir haben das Motto VON WEGEN mit Leben gefüllt. Menschen aus der Lausitz und von überall haben sich auf den Weg nach Görlitz gemacht. Wege sind zusammengekommen und neue Wege wurden beschritten. So viele waren da mit einem Lachen im Gesicht und dem kleinen trotzigen von wegen unseres Glaubens. Voller Hoffnung und Dankbarkeit gehen wir weiter.“ 

Besucher:nnen stöbern im Programmheft.
Um die 1900 Besucher:innen kamen zum Eröffnungsgottesdienst.
Auf der Altstadtbrücke fanden erlebbar Friedensgespräche und Deutsch-Polnische Begegnung statt.

Die Veranstaltungen des Kirchentages haben mehr als 15.000 Menschen angezogen. Das ganze Wochenende herrschte eine friedliche und offene Atmosphäre mit vielen interessanten und konstruktiven Gesprächen. Der Kirchentag war geprägt von Dialog und einem offen-einander-zuhören. Zu spüren war die Suche nach Frieden und Gerechtigkeit„Frieden. Nichts brauchen wir mehr in diesen Tagen inEuropa.“betonte Bischof Stäblein in seiner Predigt beimEröffnungsgottesdienst. Ministerpräsident Michael Kretschmer sprach von Sachsen als Land der Religionsfreiheit: „Freiheit der Religion, nicht Freiheit von Religion“. 

 Große Symbolwirkung hatten die Veranstaltungen auf der Altstadtbrücke – Die Brücke verbindet über die Neiße hinweg Deutschland mit Polen. Dort fanden erlebbar Friedensgespräche und Deutsch-Polni-sche Begegnung statt. Das Gestalten guter Nachbarschaft wurde auch im Serbski Zentrum sichtbar. Auf der Bühne am Untermarkt ging es um die aktuelle politische und kulturelle Situation der Sorben und Wenden in der Lausitz. „Ich bin dankbar für die Gemeinschaft und für den Frieden, den wir erleben konnten. Diesen Frieden nehmen wir mit in unsere Landeskirchen und in unser Reden und Tun.“ sagte Antje Pech. 

In der Görlitzer Altstadt herrschte reges Treiben. Das Angebot war vielfältig von Konzerten, über Mitmachangebote für Kinder und Jugendliche im Stadtpark hin zu intensiven Gesprächen und interessanten Begegnungen. Auch so mancher Görlitzer kam, sah und ließ sich einladen, feierte und diskutierte mit. 

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Dieter Vieweger bei seinem Vortrag am Heiligen Grab.
Das Jugend Areal bot im Stadtpark jede Menge Mitmachangebote.
Am Platz der Friedlichen Revolution traf man sich mit Partnern aus Tansania.

Etwas leiser wurde es während der Gottesdienste und Tagzeitgebeten, beim Beten und Innehalten, auch am Heiligen Grab, spürte man den geistlichen Tiefgang. 

Thematisiert wurden die Gemeinsamkeitenin der Lausitz, die wirtschaftlichen Herausforderungen des Strukturwandels mit dem Auslaufendes Braunkohleabbaus und in dem Zusammenhang auch der Naturschutz im Zuge der Rekultivierung ehemaliger Tagebaulandschaften.Wir haben die großartige Chance,gemeinsam Zukunft zu gestalten und unsere schöne Lausitz noch attraktiver und lebenswerter zu machen.“sagte MinisterinKathrin Schneider einladend.

Beim Abschlussgottesdienst predigte Bischof Bilz vom Mut für die nächsten Schritte: „So ein Kirchentag ist Gehen und Reden, Hören und das Wirken des Geistes spüren. Man trifft andere zum Austausch, zum Singen und Beten und am Ende hat man scheinbar nebenbei Ermutigung erfahren.“ 

Immer wieder waren es die gemeinsamen Wege, dass Neue was entsteht im Miteinander. Das zeigte sich auch beim VONWEGEN Proviant zum Ausklang des Kirchentages. Die Besucher:innen nahmen weit mehr mit als ihren Proviantbeutel. Es bleiben Erinnerungen, Impulse, Freude und die Aufbruchsstimmung. 

Informationen und Hintergründe

Jetzt gleich unterstützen und tolle Prämien sichern! Der LAUSITZ KIRCHENTAG ist für alle Besucher:innen kostenfrei und INKLUSION wird bei uns groß geschrieben. Wir wollen, dass jede und jeder dabei sein kann, um gemeinsam dieses ereignisreiche Wochenende in Görlitz zu erleben. Aber natürlich kostet ein solches Event Geld und hier kommst du ins Spiel. Wir brauchen deine Unterstützung um die Kosten für die Infrastruktur am Obermarkt im Herzen der Stadt zu decken (Mietkosten der Bestuhlung, Transportkosten, Auf- und Abbau, Straßensperren, Sanitäre Anlagen u.v.m. )

Einfach über den Link zu unserer Aktion klicken und noch bis 7. Juli unterstützten. Vielen Dank!

Zum Kirchentags-Wochenende setzt der ZVON bei Länderbahn und Odeg deutlich mehr Fahrten und zusätzliche Triebwagen ein. Die Fahrpläne sind in der Fahrplanauskunft auf der Website enthalten.

Mit schnellen Schritten auf zum LAUSITZ KIRCHENTAG! Am 18. Juni gab es eine Aktion auf dem Marienplatz in Görlitz. Bei Musik, Kinderprogramm und tollen Gesprächen konnte man sich auf das Kirchentag einstimmen und die Vorfreude steigern.

Das Programm ist fertig! Hier können Sie es online schon einsehen oder als PDF runterladen. Schauen Sie gleich was Sie auf dem LAUSITZ KIRCHENTAG für tolle Veranstaltungen erwarten. Bald gibt es unser Programmheft auch zum anfassen.

Schenken Sie Freude mit unseren VON WEGEN-Gedanken. Einfach PDF runterladen, ausdrucken, aufhängen, Gedanken abreißen, mitnehmen und weitergeben. Machen Sie mit bei der Aktion vom LAUSITZ KIRCHENTAG!

Am 24.03 haben wir mit den Dreharbeiten zu unserem Imagevideo begonnen. Vielen Dank an Pfarrer Stephan Rehm, seine Familie und das Team von #voll_gerne🙂
Du willst auch so einen Papierflieger? Dann lade dir die Faltanleitung direkt hier oder unter Service runter. Viel Spaß beim VON WEGEN-Gedanken fliegen lassen!

© seabass creatives on Unsplash

Wir brauchen deinen Einsatz bei Auf- und Umbauten, Bühnenbetreuung, Besucherlenkung oder am Service-Counter. Ein spannender Blick hinter die Kulissen einer Großveranstaltung ist garantiert. Hier kannst du dich anmelden. Für deine Verpflegung wird gesorgt und wir übernehmen die Reisekosten. Wir freuen uns von dir zu hören!

© Benno Hofacker

Die Ökumenischen Chortage 2022 „Atem, los!“, mit Landesposaunentag in der EKBO sind in den LAUSITZ KIRCHENTAG eingebunden. Neben Konzerten können Sie sich auch auf ein Kindermusical über die Emmausgeschichte für Kurrenden und Bläser-Neulinge freuen. Das Kindermusical ist eigens für den LAUSITZ KIRCHENTAG komponiert und erlebt am 25.06 seine Uraufführung.

Wir freuen uns sehr, dass auch Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, die Schirmherrschaft für den LAUSITZ KIRCHENTAG übernimmt.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lausitz-Kirchentags, ich freue mich sehr auf den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. Er bietet die Möglichkeit, mit vielen Menschen aus der Region über brennende gesellschaftliche Themen wie den Strukturwandel ins Gespräch zu kommen. Ich begrüße es außerordentlich, dass die Kirche diesen Prozess aktiv begleiten möchte. Als Schirmherr der Veranstaltung werde ich mich dort auch gern persönlich dem Bürgerdialog stellen.“

Wir freuen uns sehr, dass Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsens, die Schirmherrschaft für den LAUSITZ KIRCHENTAG übernimmt. Als gebürtiger Görlitzer ist er stark mit der Region und ihren Menschen verbunden.

„Ich freue mich auf den Lausitz Kirchentag in Görlitz! Er bringt erstmals evangelische Christen aus der ganzen Lausitz zu einem Glaubensfest zusammen.“

© Franziska Dorn

Seit dem 1. Juli 2021 ist das Büro am Untermarkt mit einer neuen Leitung besetzt. Die Musikpädagogin Antje Hüttig und Kulturmanagerin Maria-Ruth Schäfer sind direkt vor Ort die Ansprechpartnerinnen für den LAUSITZ KIRCHENTAG. Beide sind Mitglied in der Ev. Innenstadtgemeinde Görlitz.

„Wir freuen uns auf die inspirierende Aufgabe, mit dem LausitzKirchentag einen Ort der Begegnung für Menschen der gesamten Lausitz zu schaffen; ein Fest auszurichten, auf dem sich Jung und Alt, Menschen von der Niederlausitz bis ins Zittauer Gebirge in der angebotenen Vielfalt an kulturellen und religiösen Veranstaltungen wiederfinden, beteiligen und etwas für sich mit nach Hause nehmen.“

© Franziska Dorn

Bei schönstem Wetter haben wir am 9.09 unser Kirchentagsbüro offiziell eröffnet. Nach dem Motto VON WEGEN kamen auch die Gäste aus unterschiedlichen Richtungen. Oberbürgermeister Ursu kam aus dem Rathaus, Maria-Ruth Schäfer kam mit einem Lastenfahrrad um die Ecke und Antje Hüttig seilte sich aus dem Fenster im vierten Stock an der Hausfassade ab. Mehr Fotos gibt es bei Facebook und Instagram.

Unser LAUSITZ KIRCHENTAG Büro befindet sich am malerischen Untermarkt 9 in der Görlitzer Altstadt. Sie sind herzlich eingeladen vorbei zu schauen und Hallo zu sagen. Fragen rund um den Kirchentag werden hier von Frau Hüttig gerne beantwortet.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist team-1024x951.jpg

Das Team des LAUSITZ KIRCHENTAG setzt sich aus Menschen aller fünf Kirchenkreise bzw. -bezirke und darüber hinaus aus Berlin und Dresden zusammen. Gemeinsam wird das Programm für das Wochenende im Juni geplant, erarbeitet und organisiert. Das Großevent wird in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Görlitz vorbereitet.

Der LAUSITZ KIRCHENTAG wird organisiert von fünf Kirchenkreisen- und bezirken. Dazu gehören die Kirchenbezirke Löbau-Zittau und Bautzen-Kamenz (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen) und die Kirchenkreise Niederlausitz, Cottbus, Schlesische Oberlausitz (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz). Das Begegnungswochenende in der Lausitz feiert Gemeinschaft über Kirchengemeindegrenzen hinweg und gibt ein buntes Glaubenszeugnis in die Region.

Imagevideo des LAUSITZ KIRCHENTAGES


Kirchentagsbüro

Untermarkt 9
02826 Görlitz

+49 3581-878 3095
antje.huettig@gemeinsam.ekbo.de

Spendenkonto

Kassenverwaltung Bautzen
IBAN: DE31 3506 0190 1681 2090 73
BIC: GENO DE D1 DKD
Verwendungszweck: RT 2100 – LKT

Vielen Dank für Ihre Spende für die Planung, Organisation und Durchführung des LAUSITZ KIRCHENTAG.

Der LAUSITZ KIRCHENTAG in Social Media