BÜHNE BILDUNG

Bühne frei für die Bildung. Hier finden Sie abwechslungsreiche Podiumsgespräche zu den Themen Schulseelsorge, Schulträgermodelle, wie Inklusion gelingen kann und wie Bildung in der Kirchengemeinde funktioniert. Treffen Sie Vertreter:innen der verschiedenen Schulträger und Bildungseinrichtungen, der Kirche und der Diakonie. Die kulturellen Beiträge werden von Schüler:innen verschiedener Schulen der Lausitz gestaltet.

Bühne Marienplatz
25. Juni 2022
12.00 – 18.00 Uhr

12:00 UhrEröffnung und Tageszeitengebet
Liturgisches Singen
Klasse 5, Evangelische Oberschule, Hochkirch
Leitung: Jana-Eva Scholz, Lehrerin, Hochkirch
12:15 Uhr… auf gutem Weg
Podiumsgespräch zu Profilen und Trägermodellen Evangelischer Schulen
Welche Möglichkeiten gibt es, eine Evangelische Schule aufzubauen und zu betreiben? Vertreter:innen der Schulstiftungen und verschiedener Schulen stellen Modelle und Leitbilder vor.
Mitwirkende: Frank Olie, Ev. Schulstiftung in der EKBO, Berlin; Stefan Branig, Diakonisches Werk Elbe-Elster, Doberlug-Kirchhain; Schulleitungen verschiedener Träger; Kultureller Beitrag: Schulposaunenchor des Johanneums, Hoyerswerda
13:00 UhrIn Krisen begleiten
Wege in der Schulseelsorge
Die Schulseelsorge ist ein Profilmerkmal Evangelischer Schulen, doch an vielen staatlichen Schulen ein Randthema. Wir stellen auf dem Podium die Frage, welche Wege möglich sind.
Johanna Fabel, Studienleiterin am Theologisch-Pädagogischen Institut, Moritzburg; Angela Berger, Diplom-Psychologin, Studienleiterin im Amt für kirchliche Dienste, Berlin; Stephan Philipp, Studienleiter im Amt für kirchliche Dienste, Berlin; Kultureller Beitrag: Freie Evangelische Oberschule, Görlitz
14:00 UhrWir sind Gottes Originale! (Gebärdendolmetschung)
Schritte gehen auf dem Weg der Inklusion
Wie kann das Anliegen der inklusiven Bildung umgesetzt werden? Auf der Bühne stellen Verantwortliche verschiedene Möglichkeiten vor.
Kathleen Roth und Franziska Weiske, Projektleiterinnen „Farbtupfer – Kunst verbindet“ der Diakonie Sachsen, Radebeul; Cornelia Pollack, Schulleiterin der Schule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, Löbau; Andreas Drese, Diakonie St. Martin, Rothenburg; Vertreter:innen des Runden Tisches Inklusion aus der EVLKS und aus der Arbeitsgruppe Inklusive EKBO: Pröpstin Dr. Christina-Maria Bammel, Berlin und Gabriele Mendt, Bildungsreferentin, Dresden;
Kultureller Beitrag: Gebärdenchor Berlin; Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Löbau gemeinsam mit der Evangelisch-diakonischen Grundschule Löbau;
15:00 UhrSchritte auf dem Weg ins Berufsleben (Gebärdendolmetschung)
Podium zur Frage nach guten Wegen für Jugendliche in Handwerksberufe und Kirche
Jugendliche sind auf der Suche nach einem Beruf, der Freude macht und Sinn stiftet. Berufe in Handwerk und Kirche bieten das. Doch wie motiviert und erreicht man junge Menschen?
Margrit Klatte, Oberlandeskirchenrätin in der Ev.-Lutherischen Landeskirche Sachsen, Dresden
Martina Weber, Dezernentin und zweite Beigeordnete im Landratsamt, Görlitz, Ines Briesowsky-Graf, Kreishandwerksmeisterin, Dresden; Vertreter:innen verschiedener Ausbildungseinrichtungen;
Kultureller Beitrag: Zinzendorfschulen, Herrnhut
16:00 UhrFamilien bilden, Demokratie gestalten (Gebärdendolmetschung)
Familien als Lernort für verantwortungsvolles Leben
Familien müssen sich in einer pluralen Gesellschaft vielfältigen Herausforderungen stellen. Welche Unterstützung kann Kirche dabei bieten?
Frank Feuerschütz, Studienleiter für die Beratung und Begleitung der Jugendarbeit im Amt für kirchliche Dienste, Berlin; Bernd Lange, Landrat, Görlitz; Dr. Olaf Schmidt, eaf Sachsen e.V., Leipzig;
Kultureller Beitrag: Dietrich-Heise-Schule, Görlitz; Johanneum, Hoyerswerda
17:00 UhrAuf dem Weg zum aussagefähigen Christsein
Podium zur Frage nach guten Wegen gemeindlicher Bildung
Martin Luther legte mit dem Gedanken des Priestertums aller Glaubenden den Grundstein für die Erwachsenenbildung. Welchen Beitrag kann Kirche zum Einüben in das Christsein geben?
Pfarrerin Angelika Behnke, Frauenkirche Dresden; Pfarrer Jan Schober, Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen, Leipzig; Dr. Torsten Reiprich, Bibelwochenarbeit in der EVLKS, Pegau;
Kultureller Beitrag: Evangelisches Gymnasium, Cottbus